Wir verwenden Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so attraktiv wie möglich zu gestalten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren
Menü schließen Zurück
 

Zertifikate

ISO-Umweltmanagement Zertifizierung

ISO_Zertifikat

Achtsamer Umgang mit Ressourcen und Bewusstsein für Energieeffizienz wird bei uns ganz groß geschrieben!
Seit Mai 2015 sind wir daher nach ISO 14001:2004 zertifiziert.
Die europäische Norm ISO 14001 definiert Anforderungen an das Umweltmanagementsystem von Organisationen. Die Norm regelt einen aktiven Umweltschutz in allen Bereichen:

Rohstoffe: Wir integrieren Nachhaltigkeitsaspekte in unsere Forschung, die Beschaffung von Rohstoffen und die Entwicklung neuer Rezepturen und Anwendungen.

Verpackung: Wir helfen, Ressourcen durch Minimierung der Verpackung und Entwicklung alternativer, nachhaltiger Verpackungslösungen zu schonen.

Energie: Wir arbeiten fortlaufend daran, unseren Energieverbrauch zu reduzieren und umweltfreundlichere Energiequellen zu nutzen.

Abfall: Wir verfolgen die Strategie „vermeiden, reduzieren, wiederverwenden und recyceln" und arbeiten eng mit unseren Partnern in der Lieferkette zusammen, um Abfälle zu identifizieren und zu beseitigen.

Wasser: Wir arbeiten kontinuierlich daran, den Wasserverbrauch zu reduzieren – in all unseren Produktionsprozessen, unseren Gebäuden und anderen Bereichen.

 

GMP

GMP_Zertifikat

An unsere Produkte stellen wir höchste Ansprüche. Um eine gleichbleibende Qualität gewährleisten zu können, produzieren wir nach den Prinzipien der Guten Herstellungspraxis (engl. „Good Manufacturing Practice“, kurz GMP).

GMP und Charlotte Meentzen
Durch klare Regelungen für alle Produktionsabläufe sowie Kontrollen auf jeder Stufe – vom gelieferten Rohstoff über das Zwischenprodukt bis zur fertig verpackten Verkaufsware – garantieren wir einwandfreie Produkte.
Sämtliche Rohstoffe und Verpackungsmittel werden im hauseigenen Labor durch qualifiziertes Personal geprüft. Nur wenn alle Prüfparameter den Anforderungen entsprechen, wird die Freigabe zur Produktion erteilt. Die Herstellung unserer Produkte erfolgt unter strengen Hygieneanforderungen durch geschultes Personal.
Eine lückenlose Dokumentation aller Herstellschritte ermöglicht die Rückverfolgbarkeit jedes Produktes bis zum einzelnen Rohstoff.
Die Einhaltung der GMP-Prinzipien wird durch regelmäßige Audits – sowohl intern als auch durch externe, unabhängige Auditoren – geprüft und bestätigt.

GMP-Zertifikat-2016
PDF 1,2 MB

 

NATRUE

Logo_Natrue_Rahmen5409b0e687496

Das international bekannte Siegel für Natur- und Biokosmetik garantiert hohe Standards in Bezug auf die Zusammensetzung der Rezepturen. Die Kriterien basieren auf Empfehlungen des Europarates und sind öffentlich zugänglich.

NATRUE-KRITERIEN – STRENG und KONSEQUENT, KLAR und TRANSPARENT
NATRUE ist ein Verband führender Naturkosmetik-Hersteller mit Sitz in Brüssel, dessen Auftrag es ist, den Begriff authentischer Naturkosmetik zu bewahren. NATRUE stellt höchste Ansprüche an Natürlichkeit und Verträglichkeit kosmetischer Produkte und den schonenden Umgang mit nachwachsenden Rohstoffen Im Mittelpunkt steht dabei ein ganzheitliches Konzept, das Mensch und Natur in Balance sieht. Das NATRUE-Siegel bürgt für echte Naturkosmetik. Es definiert, welche Inhaltsstoffe erlaubt sind. Zu deren Verarbeitung dürfen nur schonende Verfahren angewendet werden.

NATRUE und Charlotte Meentzen
Der Anspruch der Firma Charlotte Meentzen ist es, überlieferte Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Natur mit neuesten wissenschaftlichen Expertisen zu verknüpfen und in unseren Kräuterrezepturen umzusetzen.
Mit unserer NATRUE-zertifizierten Pflegeserie NATUR PUR wird die Philosophie der Firmengründerin Charlotte Meentzen konsequent fortgesetzt und gleichzeitig den heutigen Anforderungen an eine zeitgemäße Naturkosmetik Rechnung getragen.
Weiterführende Informationen finden Sie hier: NATRUE-Label.

NATRUE_Zertifikat_2016

PDF 116 KB

 

Ökoprofit Dresden

Oekoprofit_2015_webDas Konzept für ÖKOPROFIT® stammt aus dem österreichischen Graz. In Deutschland haben bisher mehr als 2.000 Unternehmen unterschiedlichster Branchen an über 80 Projektstandorten an der Umweltmaßnahme teilgenommen.
ÖKOPROFIT® hat sich nicht nur als ein erfolgreiches Instrument zur Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes sondern auch als ein geeignetes Mittel zur Verbesserung der Energieeffizienz erwiesen.

ÖKOPROFIT® und Charlotte Meentzen
Die erfolgreiche Teilnahme der Firma Charlotte Meentzen am Ökoprofit-Projekt 2013 hat uns einige energie- und umweltrelevante Aspekte aufgezeigt, die noch optimiert werden können. Die bisherigen Umsetzungen unserer Management-Richtlinien insbesondere zu Energiesparmaßnahmen und Nachhaltigkeit tragen dazu bei, dass diese Themen in allen Unternehmensbereichen gelebt werden. So wird bei der Rohstoff- und Verpackungsbeschaffung darauf geachtet, das Inhaltstoffe vorzugsweise aus FairTrade, fairforlife o.ä. kommen, sowie nach Möglichkeit von regionalen Kleinbetrieben bezogen werden. Wir achten darauf, dass Umweltverschmutzung vermieden wird, die Energieeffizienz erhöht wird sowie Einsparpotentiale erkannt und umgesetzt werden. Hier hat uns ÖKOPROFIT® sehr geholfen, diese Punkte in einer übersichtlichen Systematik zu erfassen und weitere Potentiale aufzuzeigen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Zertifikat Ökoprofit_2015
PDF 3,2 MB

UMWELTALLIANZ SACHSEN

Logo_Umweltallianz_Rahmen540d641a72f40Die Umweltallianz Sachsen Umwelt und Wirtschaft entwickelte sich seit ihrer Gründung im Jahr 1998 zu einer anerkannten Vereinbarung für einen effizienten und zukunftsweisenden Umweltschutz im Freistaat Sachsen. Grundlagen sind Freiwilligkeit, Eigenverantwortung und Kooperation. Mit der Unterzeichnung der sächsischen Umweltallianz Land- und Forstwirtschaft am 9. September 1999 wurden erstmals in Sachsen neue Wege bei der Verknüpfung der umwelt- und agrarpolitischen Entwicklungen vereinbart. Aus der Fusion dieser beiden sächsischen Umweltallianzen ging am 27.10.2010 die Umweltallianz Sachsen hervor.

UMWELTALLIANZ SACHSEN und Charlotte Meentzen
Mit der Durchführung freiwilliger Umweltschutzmaßnahmen, ist die Firma Charlotte Meentzen 2013 Teilnehmer der Umweltallianz Sachsen geworden.
Weiterführende Informationen finden Sie hier: Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Teilnahmeurkunde_Umweltallianz
PDF 947 KB

 

Klimazertifikat

Logo_Klimazertifikat_201557babfd581ed5Auch bei unserem Entsorgungsdienstleister NOVENTIZ steht nachhaltiges Wirtschaften ganz oben auf der Agenda. Daher hat NOVENTIZ das bifa Umweltinstitut beauftragt, gezielt zu prüfen, in welcher Höhe die NOVENTIZ-Kunden einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

KLIMAZERTIFIKAT und Charlotte Meentzen
Das Klimazertifikat weißt die Menge an CO2-äquivalenten Gasen aus, die weniger in die Atmosphäre gelangen, weil wir als Kunde der NOVENTIZ auf die ressourcenschonende Entsorgung bzw. Lizenzierung von Verpackungen setzen.

Klimazertifikat_2015
PDF 467 KB