Wir verwenden Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so attraktiv wie möglich zu gestalten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren
Menü schließen Zurück
Ihre Spezialpflege gegen Couperose

Menschen, die von Couperose betroffen sind, haben häufig einen jahrelangen Leidensweg hinter sich. Immer wieder probieren sie neue Produkte und Behandlungen aus. Viele denken sogar über eine Lasertherapie nach. Bevor Sie sich damit beschäftigen, sollten Sie testen, was unsere Haut-Experten von Charlotte Meentzen entwickelt haben. Die 3 Produkte der Couperose Spezialpflege helfen bei akuten roten Äderchen und stärken die Haut, um keine fortschreitenden Symptome zu entwickeln. Die perfekte Pflege für zu Couperose neigende Haut! 

Haben Sie den Wunsch, das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern und neuen Rötungen weiter vorzubeugen? Die Inhaltsstoffe und Wirksamkeit unserer 3 Couperose-Produkte sind optimal aufeinander abgestimmt und helfen Ihnen, Ihre Couperose zu lindern. 

Die beste Pflege für Haut, die zu erweiterten Äderchen neigt, erreichen Sie, wenn Sie die Charlotte Meentzen Spezialpflege gegen Couperose bestehend aus Tagespflege, Nachtpflege und Concentrate miteinander kombinieren. 

Was ist Couperose?

Der Ausdruck "Couperose" hat französischen Ursprung und lautet übersetzt "Kupferrose" oder "Kupferfinne".
Gemeinhin meint man damit erweiterte Äderchen um Nase, Wangen und Stirn. Dann handelt es sich um das Frühstadium der Rosacea. Couperose ist mittlerweile weit verbreitet. Von ihr sollen mehr Menschen betroffen sein als von Neurodermitis. Couperose – das sind feine, rot-bläuliche Äderchen, die unter der Haut durchschimmern. Auch gerötete Haut kann ein Anzeichen sein. Häufig trifft es Menschen mit rot-blondem Haar und sehr heller Haut. 

Couperose, oder Teleangiektasien, sind anlagebedingte Gefäßerweiterungen. Sie treten meist ab dem 30. Lebensjahr auf. Im Anfangsstadium entsteht nur eine vorübergehende Rötung vor allem auf der Nase und Wangen. Bei mehrfachem Auftreten bleiben die Rötungen jedoch infolge einer Stauung länger in den Kapillaren bestehen.
Diese Stauungen führen dann zu einer bleibenden Gefäßerweiterung. Durch Ausstülpungen und Verzweigungen kommt es sogar zu einer Neubildung von Gefäßen, die aber nur eine verminderte Elastizität bei einer erhöhten Durchlässigkeit besitzen. Daher erklären sich die bleibenden Rötungen, die starke Ausprägung des Gefäßnetzes und der Austritt von Blut in das umliegende Gewebe. 

Mögliche Auslöser für Couperose

Der erste Weg zur Prophylaxe ist, die Auslöser zu kennen.

- Zu viel Sonne. So sehr wir die Sonne lieben und genießen. Sie nimmt Ihren Hautgefäßen die Spannkraft und Geschmeidigkeit und verstärkt Rötungen.
- Hitze (Sauna, Dampfbäder, heiße Kompressen, Inhalieren) erweitert die kleinen Gefäße und führt zu stärkerer Durchblutung.
- Zu viel Kaffee, schwarzer/grüner Tee und Alkohol sowie stark gewürzte Speisen. Sie gilt es zu meiden.
- Bluthochdruck. Den Blutdruck zu kontrollieren macht auch für Couperose-Betroffene Sinn.
- Genetische Veranlagung, Neigung zu Couperose scheint vererbbar zu sein.
- Falsche Reinigungs- und Gesichtspflegemittel. Die betroffene Haut reagiert akut und stark auf ungeeignete Pflege und Kosmetik. 

Was kann ich tun im Umgang mit meiner Couperose?

Vieles können Sie selbst tun, indem Sie richtige Entscheidungen treffen und ihre Haut mit den richtigen Produkten unterstützen:

1. Wenn Sie feststellen, dass Wärme oder Kälte Ihre Hauterscheinung verschlechtern, sollten Sie extreme Temperaturen meiden. Lässt sich die Kälte im Winter nicht vermeiden, verwenden Sie beispielsweise einen Kälteschutz. Hier empfehlen wir die KRÄUTERVITAL Lotos-Creme.
2. Hoher Blutdruck sollte – nicht nur aus gesundheitlichen Gründen - behandelt werden. Er fördert nämlich auch die Couperose.
3. Reduzieren Sie Ihren Tee- (schwarzer/grüner) und Kaffeegenuss, oder verzichten Sie gänzlich auf diese Getränke. Gleiches gilt für stark gewürzte Speisen.
4. Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Einnahme durchblutungsfördernder Medikamente.
5. Natürlich ist auch ein wirksamer Sonnenschutz notwendig, um die Couperose einzudämmen. Hier empfehlen wir die SPEZIALPFLEGE ALL IN ONE TAGESPFLEGE LSF 30. Sie ist nicht zu reichhaltig, besitzt einen hohen Lichtschutzfaktor und kommt ohne allergene Duftstoffe aus. Mit Wirkstoffen aus der Aloe Vera, Sonnenblumen- und Rosmarinöl pflegt sie Ihre Haut optimal.
6. Ihre Pflegeprodukte sollen mild und nichtreizend sein. Die Gesichtswäsche erfolgt am besten mit seifenfreien, ph-neutralen Reinigungsprodukten. Hier empfehlen wir Ihnen NATUR PUR N REINIGUNGSGEL und NATUR PUR N GESICHTSTONIC. Zum Waschen Ihres Gesichts verwenden Sie am besten lauwarmes Wasser.
7. Und: Vermeiden Sie Stress.

Sollte Ihre Couperose stärker ausgeprägt sein, empfehlen wir Ihnen eine medizinische Behandlung. 

Welche Wirkstoffe verwenden wir bei Charlotte Meentzen und warum?

Im Kern setzen wir auf drei zentrale Inhaltsstoffe:

Die Rosskastanie 

- stimuliert die Blutzirkulation
- steigert die Gefäßelastizität
- enthält entzündungshemmende und adstringierende Substanzen (Aescin, Flavonoide), die die Gefäßwände stabilisieren können

  

Rotes Weinlaub

- wirkt entzündungshemmend
- stimuliert die Mikrozirkulation
- stärkt die Gefäße
- enthält gefäßschützende Flavonoide und Gerbstoffe

Bioflavonoide

- Stimulieren die Blutzirkulation
- Stärken die Gefäßwände
- Steigern die Gefäßelastizität
- Wirken:  anti-oxidativ, anti-bakteriell und anti-entzündlich

  

Ihre Spezialpflege gegen Couperose

 
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
 
 
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten